Wie viel Mutter braucht das Kind? - Zur Situation berufstätiger Mütter und ihrer Kinder
In ihrem Papier „Wie viel Mutter braucht das Kind?“ hat die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammengefasst, welche Auswirkungen die Berufstätigkeit der Mutter auf das Wohlergehen der Kinder hat. Das positive Ergebnis: Kinder profitieren davon, wenn ihre Mütter arbeiten gehen.

Lesen Sie hier mehr zu den aktuellen entwicklungspsychologischen Forschungsergebnissen zur Bindungssicherheit und zur frühkindlichen Betreuung außerhalb der Familie und den Zusammenhängen zwischen mütterlicher Berufstätigkeit und den schulischen Leistungen sowie der Lebenszufriedenheit und den sozial-emotionalen Kompetenzen der Kinder.

Familienleitbilder in Deutschland - Ihre Wirkung auf Familiengründung und Familienentwicklung
Familie spielt für Dreiviertel der aktuellen und potenziellen Elterngeneration nach wie vor eine wichtige Rolle, auch wenn ihre Bedeutung über die Jahre abgenommen hat. Daher stellt sich angesichts der seit Jahrzehnten niedrigen Geburtenquote die Frage, welche Vorstellungen, Leitbilder junge Leute von Familie haben. Gibt es Idealvorstellungen? Bestehen typische kulturelle Muster für ein Familienleben in Deutschland? Die Ausführungen dieser Studie (veröffentlicht 2014) basieren auf den Ergebnissen einer Befragung des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (2013), die Antworten auf diese Fragen zu geben versucht.

17. Shell Jugendstudie: Vereinbarkeit, Mitsprache und Vielfalt sind jungen Menschen wichtig
Die junge Generation stellt hohe Ansprüche an die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, will die Gesellschaft aktiv mitgestalten und ist Zuwandernden gegenüber offen eingestellt - das sind zentrale Ergebnisse der 17. Shell Jugendstudie, die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig gemeinsam mit der Forschungsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Mathias Albert in Berlin vorgestellt hat. (20.10.15) Weitere Informationen14. Kinder- und JugendberichtDer aktuelle 14. Kinder- und Jugendbericht, der das Motto „Kinder- und Jugendhilfe in neuer Verantwortung“ trägt, zeichnet er ein aktuelles Lagebild über die Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Ebenfalls im Fokus steht die Bewertung der Kinder- und Jugendhilfe und ihres Beitrags zu einem gelingenden Aufwachsen junger Menschen in unserer Gesellschaft.

8. Familienbericht:
Zeit für Familie
Familienzeitpolitik als Chance einer nachhaltigen Familienpolitik: Bericht der Sachverständigenkommission und Stellungnahme der Bundesregierung

Monitor Familienforschung:
Alleinerziehende in Deutschland - Lebenssituationen und Lebenswirklichkeiten von Müttern und Kindern (Ausgabe 28 - 07/2012)

1. Gleichstellungsbericht der Bundesregierung
Neue Wege - gleiche Chancen: Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebenslauf
Gutachten der Sachverständigenkommission an das BMFSFJ, 26. Januar 2011

Familienbildung als Angebot der Kinder- und Jugendhilfe
Mit dem Handbuch "Familienbildung als Angebot der Jugendhilfe" des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird eine umfassende Darstellung der Familienbildung als Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe vorgelegt. Auf dem Hintergrund gesellschaftlicher Entwicklungen beschreiben die Autoren die Aufgaben von Familienbildung heute.

DJI Impulse des Deutsches Jugendinstituts (DJI)
DJI Impulse ist ein Forschungsmagazin, das vierteljährlich erscheint. Die Zeitschrift richtet sich an ein interdisziplinäres Fachpublikum aus Politik, Praxis, Wissenschaft und Medien. Im Forschungsmagazin DJI Impulse wird regelmäßig in kurzen, prägnanten Artikeln über aktuelle Projekt- und Forschungsergebnisse des DJI sowie über relevante Themen unter anderem aus den Forschungsbereichen Familie, Jugend, Kindheit, Migration, Bildung, Ausbildung und Arbeit informiert.
DJI Impulse Heft 2/2014: Neue Wege gehen: Wie der Schutz von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann

Studien:

World-Vision Kinderstudie: Kinder in Deutschland 2013

16. Shell-Jugendstudie: Jugend 2010