Das sind unsere Leitideen

Katholische Familienbildungsstätten bestärken Familien in ihrer Erziehungs-, Beziehungs- und Alltagskompetenz. Die Bandbreite der individuellen Lebenssituationen und der zu fördernden Kompetenzen orientiert sich an den Bedürfnissen und der Lebenswelt der Familien.

Wir verstehen Bildung als ein dialogisches, intersubjektives Geschehen in formalen, nonformalen und informellen Lernprozessen. Als Fachkräfte der Familienbildung verstehen wir uns als Moderatorinnen und Moderatoren, die mit hoher pädagogischer Kompetenz Gruppenprozesse beobachten und strukturieren, Impulse geben und begleitendes Handeln gewährleisten.

 Wir setzen uns öffentlich für die Interessen der Familien ein und vernetzen unsere Informationen und Fähigkeiten mit Partnern in Kirche und Gesellschaft.