Selbst­für­sorge und Stressmanagement

Für mehr Gelas­senheit im Umgang mit privaten und beruf­lichen Belastungssituationen

Donnerstag, 25.02.2021
11–13.30 Uhr

Über das Online-Seminar

Stress wird es in unserem Leben immer geben. Wie wir über Stress denken und über die zur Verfügung stehenden Ressourcen und wie wir diese letzt­endlich einsetzen, hängt von unserer Haltung, unseren Gedanken und unserer Erfahrung ab. Diese sind jederzeit verän­derbar.
In dem Seminar wird die Referentin mit Hilfe prakti­scher Übungen auf folgende Punkte eingehen, die zu einer anhal­tenden und aktiven Stress­be­wäl­tigung gehören:

1. Die Analyse der persön­lichen Stress­be­las­tungen
2. Das Kennen­lernen und Auspro­bieren von Stress­be­wäl­ti­gungs­me­thoden
3. Die Entwicklung eines persön­lichen Antistress­pro­gramms
4. Ideen für die regel­mäßige Selbst­kon­trolle des Stressniveaus.

Für die Teilnahme setzen wir Grund­kennt­nisse im Umgang mit einem Video­kon­ferenz-Tool voraus.

Referentin

Gośka Soluch
ist Sozial­wis­sen­schaft­lerin, Trainerin, Referentin, Prozess­be­glei­terin und Super­vi­sorin (DGSv*). Ein wichtiger Schwer­punkt ihrer Arbeit als Selbst­be­haup­tungs­trai­nerin liegt auf den Themen Grenzen setzen und Resilienz als Unter­stützung bei der indivi­du­ellen und beruf­lichen Weiterentwicklung.

Teilneh­mer­preis

Der Teilnah­me­preis beträgt pro Person:

Teilnah­me­preis 25,- €
Für Mitglieder 15,- €

Kurzin­for­mation

Online-Seminar

Selbst­für­sorge und Stress­ma­nagement
Leitung: Aline Gehrt, Kath. BAG
Referentin: Gośka Soluch
Seminar-Nr.: E‑12–21

Datum

Donnerstag, 25.02.2021
11–13.30 Uhr

Technische Voraus­set­zungen

Sie haben idealer­weise Zugang zu einem aktuellen PC bzw. Tablet sowie Headset und Kamera zudem eine stabile Inter­net­ver­bindung. Die begrenzte Teilnahme am Online-Seminar ist auch mit (Handy-) Kopfhörern möglich, die über ein inter­griertes Mikro verfügen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 22.02.2021 an.

Pin It on Pinterest

Share This