Astrid Natus-Can ist neue Vorsitzende des Landesjugendhilfeausschusses Rheinland. In seiner ersten Sitzung nach der Konstituierung der 14. Landschaftsversammlung Rheinland wählte der Fachausschuss des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) Natus-Can für die nächsten sechs Jahre in dieses Amt. Hauptberuflich leitet Astrid Natus-Can das Helene-Weber-Haus, Katholisches Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Aachen-Stadt und Aachen-Land.

Weiterlesen

Um Gelingensbedingungen, die pädagogische Qualität und verbindliche Strukturmerkmale für offene Treffs für Eltern und Kinder in der Familienbildung ging es in einer Tagung für Hauptamtliche aus Einrichtungen der Familienbildung am 4.-5. Februar in Mainz.

Prof. Sigrid Tschöpe-Scheffler von der FH Köln ging in ihrem Beitrag vom Auftrag der Familienbildung aus, mit Eltern zusammen zu arbeiten, Familien niederschwellig zu begleiten und in ihren Erziehungskompetenzen zu befähigen. Mehr und mehr richtet Familienbildung offene Treffs in Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Grundschulen oder anderen Orten im Sozialraum ein. Hier bieten sich im Zusammensein mit anderen Müttern, Vätern und Kindern im informellen Lernen nebenbei und selbstgesteuert Gelegenheiten zur Klärung von Erziehungs- und Alltagsfragen.

Weiterlesen

Als erste BAG-Fortbildung in 2015 fand am 22.1.2015 in Essen ein Seminar statt unter dem Thema: Öffentlichkeitsarbeit für Tage der offenen Tür, Lernfeste und Messen.
Es ist nicht immer einfach, über die Arbeit der Familienbildungseinrichtungen zu informieren. Infotische, Plakate, Flyer erreichen viel weniger Menschen, als man sich oft denkt.
Der Referent Wolfgang Nafroth stellte lebendig und eindrücklich einfache, aber hochwirksame Instrumente vor, die man nicht übersehen kann, über die man aber spricht: Bodenzeitungen, Großzeitungen, „Ein-Wort-Plakate“, etc.

Weiterlesen

Auch die Einrichtungen der Familienbildung sind aufgerufen, sich an den Bürgerdialogen der Bundesregierung zu beteiligen. Landesweit will man über zwei Fragen ins Gespräch kommen: Was macht Lebensqualität in Deutschland aus? Was bedeutet es, gut zu leben?. Die Bürgerdialoge sollen zwischen April und September 2015 stattfinden. Die Bundesregierung will Maßstäbe für Lebensqualität in all ihren Facetten identifizieren, um sich künftig noch konkreter an dem zu orientieren, was den Menschen wichtig ist.

Weiterlesen

In der Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen erhielten im Dezember 2014 die ersten zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 22 und 58 Jahren aus ganz Deutschland ihr Zertifikat. Die Teilnehmenden haben über ein Jahr an der dreiteiligen Zertifikatsfortbildung zur „Intergenerativen Fachkraft nach dem Dülmener Modell“ erfolgreich teilgenommen.
Diese bisher in Deutschland einmalige Fortbildungsreihe wurde von der Familienbildungsstätte Dülmen in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule (FH) Münster unter Leitung von Prof. Dr. Jörn Dummann, dem Mehrgenerationenhaus (MGH) Dülmen und dem Projekt Intergeneratives Zentrum Dülmen (IGZ) gemeinsam entwickelt.

Weiterlesen
 

Publikationen

Alles rund um Qualitätshandbücher, Praxishilfen und Magazine von familienbildung deutschland ...mehr

Weiterbildungsangebote 2015

Informieren Sie sich über unser aktuelles Programm ...mehr